Einleben im neuen Zuhause · 12. Juni 2020
Kultur und Erziehung sind eng miteinander verknüpft. Durch Erziehung werden für eine Kultur charakteristische Werte, Normen und Praktiken von einer Generation in die nächste weitergegeben. Wie Erziehung auszusehen hat ist also von Kultur zu Kultur verschieden. Als Expateltern stehen wir nun vor der Herausforderung die Erziehungsstandards der Heimatkultur mit den Erziehungsstandards der neuen Kultur zusammenzubringen und alltagstauglich zu machen. Ich hab mir dazu ein paar Gedanken gemacht...

Einleben im neuen Zuhause · 11. Mai 2020
Unsere Kinder wachsen in einer digitalisierten Welt auf. Für das Expatleben hat das vor allem einen großen Vorteil: noch nie war es so einfach über Kontinente hinweg mit der alten Heimat in Kontakt zu bleiben. Ob deutsche Onlinezeitung, deutsche Fernschule oder über Email, soziale Medien und Bildtelefonie mit Freunden und Familie in Kontakt zu bleiben. Wieso aber die Digitalisierung v.a. für Teenager im neuen Heimatland nicht immer ein Segen ist möchte ich in diesem Beitrag beleuchten.

Einleben im neuen Zuhause · 12. Februar 2020
Ein Auslandsaufenthalt bietet DIE Chance für unsere Kinder eine neue Sprache quasi im Vorbeigehen zu lernen. Als Eltern sind wir vielleicht sogar ein bisschen neidisch, weil wir uns eine Fremdsprache damals mühsam über den Schulunterricht aneignen mussten. Deshalb sind wir vielleicht auch manchmal enttäuscht, wenn unsere Kinder ihr Glück, eine zweite Sprache so nebenbei zu lernen, nicht so richtig zu schätzen wissen oder gar jede Möglichkeit nutzen der neuen Sprache auszuweichen. Was also tun?

Einleben im neuen Zuhause · 20. November 2019
Physisch ankommen und psychisch ankommen sind zwei verschiedene Paar Stiefel. Jeder, der schon mal umgezogen ist kennt die Frage: "Und, habt ihr euch schon eingelebt?" Tja, was ist dieses "Einleben" eigentlich und wann ist man wirklich angekommen? Wann fühlen wir uns zu Hause und kann man diesen Moment planen- für uns und für die Kinder? In diesem etwas philosophisch angehauchten Blogartikel möchte ich diesen Fragen nachgehen und ein paar Denkanstöße geben.

Einleben im neuen Zuhause · 23. Oktober 2019
Wer einige meiner bisherigen Blogartikel gelesen hat, weiß, dass ich gerne Dinge aus einem anderen Blickwinkel beleuchte. So auch dieses Mal wieder: das Thema moderne Technik und Kinder spaltet die Gemüter. Neben den üblichen Diskussionen möchte ich das Thema moderene Technik aus dem Blickwinkel von mobilen Familien betrachten und erörtern warum wir unseren Kinder - und vor allem auch den Kleinkindern- den Umgang mit modernen Technik nicht verwehren sollten.

Kindliches Verhalten bei Umzügen · 30. September 2019
Nach dem Umzug ins Ausland kommt für viele von uns Eltern eine schwierige Phase: wir erkennen unsere Kinder kaum wieder, denn die legen ein Verhalten an den Tag, dass wir bisher von ihnen kaum oder gar nicht kannten.Oft müssen wir auch mit komischen Blicken und nicht besonders einfühlsamen Kommentaren von Mitmenschen, Lehrern und Erziehern klar kommen. Warum es aber ein gutes Zeichen ist, wenn unser Kind vorübergehend mit auffälligem Verhalten auf Veränderungen reagiert, das erfahrt ihr hier.

Rund um die Umzugsvorbereitung · 28. August 2019
Ende Juli stand unser Umzug an. Zeit also Abschied zu nehmen, von Freunden, Orten und Gewohnheiten. Die meisten Gespräche, die wir mit Familie und Freunden darüber führten, sahen im Abschied etwas Negatives, Schwieriges , Trauriges. Aber wie bei so Vielem gibt es auch beim Abschied die berühmten zwei Seiten einer Medaille. Diesen Beitrag wollte ich dazu nutzen den Blick auf die positiven Punkte des Abschiednehmens zu legen- denn ja, die gibt es auch.

Nur noch 45 Tage bis zum Umzug. Nur noch 45 Tage bis zum Chaos. Höchste Zeit, dass wir uns Gedanken machen, welche Rituale wir auch in der neuen Heimat aufrecht erhalten wollen und können. Denn Rituale sind das, woran wir uns in schwierigen Zeiten festhalten und dadurch ist auch ein Umzug in Ausland mit allen seinen Turbulenzen besser zu ertragen. Rituale stärken auch unsere Kinder. Wie wir sie auch während eines Umzugs bewusst beibehalten können, das versuche ich in diesem Artikel zu erläutern.

Ich trete dem Vorwurf: „Was tut ihr euren Kindern an!“ inzwischen selbstbewusster entgegen. Warum das so ist und warum wir als Eltern mit mobilen Lebensstil durchaus entspannter mit diesem Vorwurf umgehen können, das erfahrt ihr in diesem Artikel.

Rund um die Umzugsvorbereitung · 18. April 2019
Als Erwachsene sehen wir den Umzug als Neuanfang, als Möglichkeit alten Ballast abzuwerfen, klar Schiff zu machen -äußerlich und auch innerlich. Wir empfinden ausmisten als befreiend. Wie sieht das aus Sicht der Kinder - vor allem aus Sicht der kleinen Kinder- aus? Zeit für einen Perspektivwechsel. Ich habe in diesem Blogartikel ein paar Gedanken dazu zusammen getragen .

Mehr anzeigen